A Tribute to Callas – Konzert und Kunstausstellung zum 100. Geburtstag von Maria Callas

Das fesselnde Konzert “A Tribute to Callas” wird am 2. Dezember 2023 Verona verzaubern. Diese Veranstaltung ist der zweite Teil der Reihe “La Lirica al Castello”, eine Zusammenarbeit zwischen der Sopranistin Claudia Oddo, Günther Sanin (Konzertmeister der Fondazione Arena di Verona) und unter der Leitung von Luca Passante.  Das Konzert findet im historischen Castelvecchio statt und wird von einer Kunstausstellung mit Werken lokaler Künstler flankiert, die von Tiziano Meglioranzi kuratiert wird, sowie einer von Mansoureh Rahnama kuratierten internationalen Sektion mit dem Titel “Wells of Love – women who impact the world”, die dem hundertsten Geburtstag von Maria Callas gewidmet ist. Alle 15 Werke der Ausstellung wurden eigens für dieses Ereignis geschaffen.

 

Titel: A Tribute to Callas
Datum: 2. Dezember 2023 | 18.30 Uhr
Veranstaltungsort: Castelvecchio, Verona

Dauer der Kunstausstellung:
2. Dezember 2023 bis 7. Januar 2024
Eintritt frei für geladene Gäste.

 

Die Sopranistin und künstlerische Leiterin der Veranstaltung Claudia Oddo, die der göttlichen Callas bereits 2009 ein bedeutendes Ausstellungskonzert in der Rudolf Oetker Halle Bielefeld in Deutschland mit der Internationalen Maria Callas Vereinigung in Venedig gewidmet hatte, wird zusammen mit den Musikern des ‘TRIO VERONA LIRICA’ (Günther Sanin Violine, Sara Airoldi Cello und Roberto Corlianò Klavier) Arien und Paraphrasen aus dem Opernrepertoire von Puccini, Verdi, Ponchielli, Mascagni und Bizet vortragen und verspricht eine unvergessliche Feier zum Geburtstag von Maria Callas. In Zusammenarbeit mit dem historischen Kulturort Castelvecchio Verona und dem Callas-Museum werden die Stimmen der Tenöre Matteo Barca und Simone Zampieri der Veranstaltung einen besonderen Reiz verleihen.

Dank der Schirmherrschaft der Stadt Zevio und der Zusammenarbeit zwischen dem Museum und der Maria-Callas-Akademie in Zevio werden Original-Callas-Kleider ausgestellt und Bühnenfotos von Maria Callas während des Konzertes projiziert, die Momente ihrer glanzvollen Karriere verewigen, darunter ihr Debüt in der Arena mit La Gioconda von Ponchielli am 2. August 1947. Die Präsentation dieser Bilder soll das Publikum auf eine Zeitreise mitnehmen und einen Einblick in das Leben und den künstlerischen Werdegang der Callas geben.

Das herausragende Kulturzentrum Castelvecchio mit gotischer Architektur freut sich, diese außergewöhnliche Veranstaltung im Rahmen des Festivals “La Lirica al Castello” auszurichten, das die Künste fördert und eine Plattform für kreativen Ausdruck bietet. Die teilnehmenden Künstler aus Italien: Guido Airoldi, Angelo Alessandrini, Davide Antolini, Raffaello Bassotto, Maurizio Marcato, Daniele Nalin, Maurizio Taioli, Luca Lolli, Ippazio Fracasso Baacke. Die teilnehmenden Künstler und Designer aus dem Ausland: Ali Ansari, Zahra Hassanabadi, Yossi Lemel, Yoko Yuzuki, Keizo Matsui, Mansoureh Rahnama, Raban Ruddigkeit.

Wir danken allen Sponsoren, die diese außergewöhnliche internationale Veranstaltung möglich machen:
Sponsoren Italien: Biondani TMG, Forno Bonomo, ARTEP – Art in Carpet , Giulietta Verona- We are Verona, Vivavino Verona, MAPI- Multiservizi per la collettività, Life-Beauty & More
Sponsor Deutschland: Prof. Dr. Ulrike & Albert Detmers, Mestemacher- Die Lifestyle-Bakery
Sponsor Griechenland: Maria Kallinikidou und Joannis Kallinikidis

Unter der Schirmherrschaft der Stadt Zevio und in Zusammenarbeit mit der Maria Callas Akademie von Zevio

Teilnehmende Künstler aus Italien, kuratiert von Tiziano Meglioranzi:

  1. “A Tribute to Callas” Ippazio Fracasso Baacke, Maler Apulien/Deutschland, Acryl auf Leinwand 105x140cm
  2. “A Tribute to Callas” Daniele Nalin, Maler, Verona, Mischtechnik auf Leinwand, 80x80cm
  3. “O patria mia mai più ti rivedrò”, Davide Antolini, Maler, Verona, Acryl auf Leinwand, 80×100 cm
  4. “L’amour est un oiseau rebelle”, Raffaello Bassotto, Fotograf, Verona, Mischtechnik auf Karton, 72×89 cm
  5. “Frammenti di memoria “, Maurizio Marcato, Visual Artist und Fotograf, Druck 100×120 cm
  6. “Alla Divina”, Guido Airoldi, Visual Artist, Verona, Collage und Plakatpapier auf Leinwand, 100x80cm
  7. “A Tribute to Callas”, Maurizio Taioli, Künstler, Verona, Acryl und Emaille auf Leinwand, 120x100cm
  8. “No Entry”, Angelo Alessandrini, Maler und Bildhauer, Verona, Öl auf Leinwand, 80x130cm
  9. “Grandi anime”, Luca Lolli, Maler, Bologna, Acryl auf Leinwand, 80x120cm

Teilnehmende internationale KünstlerInnen, kuratiert von THINKUP Editions:

  1. “The sun‘s smile”, Ali Ansari | Visual Artist, Iran, Mixed-Media + Fotocollage + digitale Kunst, 100x130cm
  2. “Maria Eterna”, Zahra Hassanabadi | Visual Artist . Deutschland – Iran, Mischtechnik, Fotocollage + digitale Kunst, 100x130cm
  3. “Golestan Reverie”, Mansoureh Rahnama | Multimedia Künstler, Deutschland, Iran, Mischtechnik + Fotocollage + digitale Kunst, 100x130cm
  4. “Butterfly Effect”, Raban Ruddigkeit | Designer, Deutschland, Mischtechnik, 100x130cm
  5. “Songs of roses”, Yoko Yuzuki | Visual artist & Keizo Matsui | Designer, Japan, Mischtechnik, 95x130cm
  6. “The spirit of music “, Yossi Lemel | Designer, Israel, Mischtechnik, 100x130cm

Wells of Love – women who impact the world

Inspiriert vom 100. Geburtstag von Maria Callas ehrt Wells of Love die bleibenden Beiträge der großen Diva zur Welt der Kunst und Kultur. Die Initiative setzt auf die kreative Kraft der Liebe, um positive Veränderungen in herausfordernden Zeiten zu bewirken.  Wells of Love glaubt an die transformative Kraft der Liebe durch Kunst und ermutigt KünstlerInnen, eine gemeinsame Vision einer besseren Zukunft zu fördern. Dieses Projekt feiert nicht nur die künstlerische Meisterschaft von Maria Callas, sondern verewigt auch ihre inspirierende Legende, damit ihre Geschichten weltweit gehört werden.

Ich freue mich außerordentlich, Teil dieses herausragenden Events zur Kuratierung des 100. Geburtstags von Maria Callas zu sein. Es ist eine persönliche Ehre für mich, diesen bedeutsamen Meilenstein in der Welt der Kunst und Kultur mitzugestalten. Mit großer Vorfreude blicke ich darauf, die beeindruckenden Kunstwerke talentierter Künstlerinnen vorstellen zu dürfen. Ihre Werke versprechen, diesen einzigartigen Anlass auf künstlerische Weise zu bereichern. Diese Veranstaltung wird zu einer bewegenden Hommage an die unvergessliche Maria Callas und ich freue mich darauf, die Gäste mit der künstlerischen Brillanz dieser bemerkenswerten Frauen zu begeistern.

Mansoureh Rahnama

 

Claudia Oddo

eine versierte jugendlich-dramatische Sopranistin, wurde in Deutschland geboren und studierte Operngesang in Italien. Ihr Debüt als Konzertsängerin gab sie im Alter von 21 Jahren mit dem Emilia Romagna Teatri, gefolgt von ihrem Operndebüt in La Traviata unter der Regie von Franco Zeffirelli und der Leitung von Plácido Domingo am Teatro Verdi in Busseto.

Ihr Deutschland-Debüt erfolgte 2005, wo sie heute lebt. Claudia Oddo erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter zuletzt den 1° Premio Musica Cataldo Bancheri 2023 und den “Premio Ragusani nel Mondo 2020/21 XXVI Edition” im Juli 2021. Diese Auszeichnungen würdigen ihre Verdienste als Interpretin des italienischen Belcantos und ihre intensive Konzerttätigkeit in Deutschland und Italien.

2013 wurde Claudia Oddo als eine der neuen Stimmen der Opernszene von “Verona Lirica” im Philharmonischen Theater der Stiftung Arena in Verona gekürt. In Verona, im Theater Ristori, nahm sie ihr erstes internationales Album “Claudia Oddo Verdi & Puccini” auf.

Claudia Oddo zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, Performances und Konzerte zu inszenieren, die bildende Künste mit klassischer Musik und eigenen Kompositionen unter Verwendung digitaler Medien verbinden. Seit mehreren Jahren leitet sie gemeinsam mit dem deutsch-italienischen Künstler Ippazio Fracasso-Baacke das Musiktheaterprojekt “Opera & Arte”.

Mit dem Album “Cameleon” gab Claudia Oddo ihr Debüt als Komponistin mit sechssprachigen Liedern, darunter “Fiori di passione” und ihre Hymne an Sizilien “Tu mia terra”. Die Tournee 2022 im Teatro Politeama di Palermo in San Nicola L’Arena a Catania wurde mit dem deutschen OdL-Orchester gefeiert.

Aktuelle Kritiken sind auf insiciliareport.it, und Live-Videos sind auf ihrem YouTube-Kanal verfügbar, darunter das Konzert im Teatro Politeama Palermo im Oktober 2022. Ein Zitat aus der Kritik lautet: “Ein wahrer Triumph für Claudia Oddo auf ihrer Tournee durch Sizilien, auf den renommiertesten Bühnen, inmitten von Kunstschätzen und Genus loci. Das Publikum erlebte zwei Konzerte von seltener Schönheit… Claudia Oddo hat eine denkwürdige Seite in der Geschichte der Musik- und Belcanto-Veranstaltungen der Stadt geschrieben.”

Claudia Oddo, eine vielfache Preisträgerin, hat sich durch ihre herausragenden Leistungen einen festen Platz in der internationalen Musikszene erobert. Zu ihren eindrucksvollen Auszeichnungen zählen der 1. “PREMIO MUSICA CATALDO BANCHERI 2023” des Rotary Club Rom, bei dem sie das Publikum in Rom begeisterte.

Ebenso wurde Claudia Oddo mit dem “PREMIO RAGUSANI NEL MONDO” in den Jahren 2021/2020 in Ragusa, Sizilien, ausgezeichnet. 

Ihre bemerkenswerte Karriere fand auch Anerkennung beim “PREMIO VERONA LIRICA” im Jahr 2013 am Teatro Filarmonico in Verona. Ein Video ihres Auftritts dokumentiert eindrucksvoll die künstlerische Exzellenz, die sie in die Opernwelt einbringt.

Claudia Oddo setzt durch ihre preisgekrönten Darbietungen und ihr außergewöhnliches Talent Maßstäbe in der Welt der klassischen Musik.
Link zur Rezension

 

Tiziano Meglioranzi

ist ein visionärer Führer und Manager, der seine Erfahrungen um Kultur, Kunst und Design zentriert hat. Als Gründer und CEO von IL MERCANTE D’ORIENTE seit 1981, später umbenannt in ARTEP, hat er die internationale Welt von Kunst- und Designteppichen maßgeblich geprägt. Mit Leidenschaft für verschiedene Kunstformen, von antiken Textilien bis zum modernen Design, hat Tiziano seinen Showroom als Anlaufstelle für Sammler und Fachleute etabliert.

Unter seiner Leitung gedeiht ARTEP weiter, wobei Tiziano nun von seinen Kindern Sara und Riccardo unterstützt wird. Als Einflussfigur im Bereich antiker und moderner Kunst hat er bedeutende Veranstaltungen organisiert, an kulturellen Initiativen teilgenommen und innovative Räume wie Mobilia International und Teca mitbegründet. Tiziano Meglioranzi ist auch als Art Advisor tätig und führt ein Team von Fachleuten, die sich auf Kunstinvestitionen spezialisiert haben. Als Präsident der Vereinigung der Geschäftsleute des historischen Zentrums von Verona seit September 2019 setzt er sich für über 500 Unternehmen in der Altstadt ein. Neben seinen unternehmerischen Aktivitäten ist Tiziano Vizepräsident des Vereins “Amici GAM”, der die Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst Achille Forti unterstützt. Mit einer Karriere, die über vier Jahrzehnte umspannt, bleibt Tiziano Meglioranzi eine treibende Kraft an der Schnittstelle von Kunst, Wirtschaft und Kultur.

 

Verona feiert Maria Callas: Ein außergewöhnliches Vermächtnis im Fokus internationaler Musik- und Kunstfreunde

Es ist uns eine große Freude, Musik- und Kunstfreunde über diese internationale Veranstaltung anlässlich des 100. Geburtstags von Maria Callas in der wunderschöne Stadt Verona zu informieren. Hier, inmitten des Echos zeitloser Liebesgeschichten, feiern wir gemeinsam ein außergewöhnliches Vermächtnis. Wir würden eine Berichterstattung dieses einmaligen Events sehr schätzen. Ein Bericht mit Fotos und Videos werden wir Ihnen sehr gerne zukommen lassen.

Menu